• Selbst gepflückt

    Ernte gut – Alles gut!
  • Einfach natürlich,

    regional uns saisonal & mit viel Liebe zubereitet!
  • Kostbarkeiten

    direkt vom Garten in die Küche!
  • Andrea Pöschl

    Ernährungsberatung nach traditioneller chinesischer Medizin
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Hirseschmarren für 2 Personen

Zutaten :

1 Tasse Hirse

2 EL Kokosöl

Obst je nach Jahreszeit: 1 Apfel oder 3-4 Zwetschken oder Marillen…

Eine kleine Menge Trockenfrüchte (Datteln, Rosinen, Marillen)…

2 EL Kokosflocken

Zimt, Kardamon, Kurkuma

Salz, Zitronensaft

Wer möchte kann noch geröstete Samen und gehackte Walnüsse darüberstreuen.

ZUBEREITUNG:

Hirse in einem feinmaschigen Sieb mit heißem Wasser gut waschen (Bitterstoffe aus der Schale sollen ausgespült werden) und in 2 Tassen Wasser aufkochen. (Kann gut am Vorabend vorgekocht werden.)

Das Obst und die Trockenfrüchte klein schneiden. In einer großen Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Früchte darin anbraten. Kokosflocken, Gewürze, Salz und Zitronensaft beifügen und danach die gekochte Hirse unterrühren. Das ganze leicht anbraten(bekommt ein herrliches Karamell-Aroma.

Nach Belieben mit gerösteten Samen und Nüssen garnieren und eventuell mit Ahornsirup nachsüßen.

TIPP: Nach Geschmack mit Sahne oder Mandelmus verfeinern.

 

Süßer Reis-oder Hirseauflauf

Zutaten und Zubereitung:

Wasser mit Vanillepulver, Zimt, einer Brise Kardamom und Nelkenpulver aufkochen, den Reis (Rundkorn-oder Süßreis) bzw. die Hirse unterrühre und gar kochen;

50 g Rosinen hinzufügen, quellen und auskühlen lassen

separat 100 g Butter, 2 Eigelb, 1 TL Zitronenschale und 50 g Rohrzucker (oder Honig ) schaumig rühren. Die Masse mit dem Reis bzw. der Hirse verrühren, den Backofen vorheizen ( 180°C)

2 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben, eine gefettete Auflaufform mit Apfelscheiben auslegen und die Masse einfüllen, mit Apfelscheiben belegen und 50 g gehackte Mandeln darüber streuen, b ei 180° C ca. 40 Minuten backen, evtl. mit Kompott oder Mus servieren.

 

Polenta mit Avocado

Zutaten und Zubereitung:

1 Tasse Milch und 2 Tassen Wasser erhitzen, 1 Tasse Polenta einrühren. Den Brei mit etwas geriebenem Ingwer, Salz Zitronensaft, Paprikapulver einmal aufkochen lassen, Gerstenmalz und Butter zugeben und ca. 10 Minuten auf kleinster Flamme quellen lassen. Am besten dann noch weitere 10 Minuten stehen lassen. Avocado und Petersilie darunter heben.

 

Gefüllte Melanzani

Zutaten : (für 2 Personen)

250g Naturreis

500 ml Gemüsebrühe

1 EL Butter

1 Zwiebel

1 rote und 1 gelbe Paprika

1 kleine Zucchini

1 Karotte

1 Melanzani

Kräuter nach belieben

Kräutersalz

ZUBEREITUNG:

Butter erhitzen und darin den Reis  glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen. 20 Minuten köcheln lassen. Zwiebel feinwürfelig schneiden, andünsten und das Gemüse fein raspeln und dazugeben. Melanzani der Länge nach halbieren, aushöhlen und ca. 1 cm vom Rand stehen  lassen. Das klein geschnittene Fruchtfleisch und den fertigen Reis unter die Gemüsemasse mischen, mit Salz und gehackten Kräutern würzen. Melanzani innen salzen, füllen und in eine ausgebutterte Form geben. Bei ca. 160° C etwa 40 Minuten im Ofen backen.

 

Sommer WOK – Gemüse

Zutaten:

12 ½ Stk. Brokkoliröschen

¼ kg Fisolen

1 TL Honig

¼  kg Karotten

2 Stk. Kleine Zucchini

1 ½ EL Nussöl

½ Bund rote Zwiebel

2 EL Sonnenblumenkerne

1 ½ EL Walnüsse gehackt

½ Schuss Balsamicoessig

½ Prise Salz

½ Prise Pfeffer

½ Prise Kräuter

ZUBEREITUNG:

Karotten, Zucchini, Fisolen und Brokkoliröschen waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln, Kräuter abzupfen und hacken.

WOK erhitzen, 2 EL Nussöl zugeben, Wallnüsse und Sonnenblumenkerne darin anrösten und wieder aus dem  WOK nehmen. Kerne zur Seite stellen.

Im WOK einen weiteren EL Nussöl erhitzen, Karotten, Fisolen Brokkoli und Zucchini darin anrösten.

Gemüse an die Seite des WOKS schieben, Zwiebeln kurz anbraten und mit den gehackten Kräutern unter das Gemüse mischen.

Honig darüber tröpfeln und alles gut vermengen. Das Wokgericht mit etwas Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kürbis-Kartoffelrösti

Zutaten für 2 Personen:

250g Hokkaido-Kürbis, 400g Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Thymian, 2oo g körniger Frischkäse,

2 EL Öl oder Butterschmalz

ZUBEREITUNG:

Kartoffeln und Kürbis schälen und raspeln, gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Öl oder  Butterschmalz  in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Kartoffel-Kürbismasse in die Pfanne geben und flach drücken. Bei mittlerer Hitze 7 min. braten. Mit Hilfe eines Deckels wenden und weitere 7 min. braten, im Rohr bei 100 ° C warmhalten und die zweite Hälfte braten. Rösti mit Frischkäse servieren, diesen könnte man mit Kürbiskernöl beträufeln.

 

Gusto bekommen?

Noch mehr schmackhafte Rezepte bekommst du gerne nach einem persönlichen Gespräch von mir.

Hier bin ich für dich erreichbar:

GesundheitsCentrum

Andrea Pöschl

TCM Ernährungsberatung

Vitalplatz 1

8504 Preding

Für Terminvereinbarung bitte einfach anrufen:

0664/305 77 72

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen!